Wolfgangsee: Salzkammergut pur, auf dem Schafberg übernachten

Ob mit der Schafbergbahn oder zu Fuß auf den Gipfel des markanten Schafberg - wenn du oben bist, dann bleib über Nacht und genieße den Berg in allen Facetten, sobald die Stille einkehrt. Den Sonnenuntergang, den Sternenhimmel und den Sonnenaufgang. Farben und Stimmungen, die du nie mehr vergisst!

Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Was für ein Anblick, stehen und staunen!
Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Astrofotografie, Michstraße, Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg
Schafberg, Salzkammergut, übernachten, Hotel Schafbergspitze, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Bergerlebnis, schlafen am Berg

Die letzte Bahn ist abgefahren, die Tagesgäste wieder unten im Tal. Ruhig wird es hier oben. Die Zimmer im Hotel mit dicken Tuchenten, wie wir es von Oma kennen und davor der kleine Balkon mit einem Ausblick, der dir den Atem raubt.


Dick einpacken, ja am Abend wird es hier gerne mal frisch. Und dann raus mit uns. Dort, wo sich tagsüber die Menschen tummeln, ist jetzt alles leer. Die Sonne beginnt unterzugehen, die Farben wechseln und nehmen uns gefangen. Stehen und staunen. Einfach herrlich, so muss Bergerlebnis sein!


Dann am Zimmer. Ich schnappe mir die Tuchent, packe mich rundherum ein und setzte mich auf den Balkon. Im Tal gehen die ersten Lichter an, die Nacht um uns wird immer dunkler. Gerald schnappt sich Kamera und Stativ. Nahezu ohne Lichtverschmutzung geht es für ihn zur Astrofotografie. Viel zu selten kommt er dazu, obwohl er diese Aufnahmen liebt. Das wird eine kurze Nacht für ihn, so viel ist klar.


Früh läutet der Wecker, draußen ist es noch dunkel. Der Sonnenaufgang steht aber vor der Tür. Ehrlich - schlafen können wir immer, aber so was Malerisches erleben? Das sind die Sternstunden auf Reisen.


Nach einem gemütlichen Frühstück geht es für uns zu Fuß hinunter ins Tal. Mit einem Rucksack voller Erinnerungen an besondere Stunden am Schafberg!


Link zum Hotel: Hotel Schafbergspitze