Deutschland - Sächsische Schweiz: Festung Königstein

Majestätisch, aber auch bedrohlich thront sie über der Elbe, gefühlt liegt ihr die ganze Sächsische Schweiz zu Füßen - und uneinnehmbar auf dem Tafelberg gelegen, das muss sie sein. Die Festung Königstein! Über 750 Jahre Festungsbaukunst zeigt uns diese monumentale Bergburg mit Bauwerken von der Spätgotik über Renaissance bis Barock und aus dem 19. Jahrhundert.

Bewundert aus der Ferne haben wir sie ja schon seit wir hierher zum Wandern kommen, aber zahlt sich auch der Besuch aus? Manchmal ist es ja besser, sich Orte oder Erlebnisse nur auszumalen, sie im Bereich der Phantasie zu belassen. So lesen wir es etwa immer wieder beim Dracula-Schloss in Siebenbürgen, das ein touristischer Nepp sein soll, gänzlich ohne Flair und Klasse. Aber ehrlich, wenn es uns einmal ins ferne Rumänien verschlägt, dann werden wir es trotzdem besuchen. Daher auf zur Festung Königstein - lassen wir uns überraschen!


Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Und plötzlich ist man still und staunt - der imposante Eingang zur Festung Königstein!

Bequem ist schon mal die Anreise - ein Parkhaus bietet genug Parkplätze, was wir sehr schätzen. Nichts ist lästiger, als einen Platz fürs Auto zu suchen und dann so "halbseidern" (wie wir Österreicher sagen - also nicht ganz legal) zu stehen. Von dort geht es - klar, ist ja eine Bergfestung - bergauf. Wer schon hungrig ist, kann sich vorher bei der Garage stärken und wer wirklich müde ist, den Mini-Zug wählen.


Der Weg hinauf ist kurz und angenehm und so gelangen wir zur Burgmauer auf den Felsen. Wie ausgemacht bleiben wir stehen und lassen unseren Blick automatisch nach oben wandern. Ja, sie sieht schon aus der Ferne imposant aus, aber mit dieser Dimension haben wir nicht gerechnet. Was für Mauern, welche Höhe. Gleich eines Zwerges fühlen wir uns angesichts dieser steinernen Macht, die Felsenfestungen in "Herr der Ringe" kommen uns in den Sinn. Es gibt Momente der Erhabenheit, die man an besonderen Orten verspürt - dies ist so ein Ort, wo man steht, den Blick schweifen lässt und aus tiefer Seele staunt.

Entlang dieser kolossalen Mauer gehen wir zum Eingang. Alternativ dazu gibt es einen Aufzug - und dazu gleich der Tipp: unbedingt über den normalen Eingang die Burg betreten. Wählt den Aufzug nur als letzte Option, ihr bringt euch um ein wahrhaft episches Erlebnis.

Zuvor gilt es aber noch den Eintritt zu bezahlen und das Festungs-Areal zu betreten. Dann wendet ihr euch nach links und es geht bergauf. Dunkelheit liegt vor euch, der Blick hinein in den Aufgang versetzt uns augenblicklich ins zweite tiefe Staunen. Es mag kitschig auf euch wirken, übertrieben. Dadurch, dass es bergauf geht, werden wir automatisch langsamer, spüren so jeden Schritt auf den Steinplatten deutlicher und lassen uns vom dämmrigen Licht umschließen. Wer wie wir "Herr der Ringe" oder "Hobbit" liebt, sich für monumentale Gebäude begeistern kann oder Phantasie besitzt - der kann in diese Stimmung hier eintauchen. Uns überwältigt sie. Daher auch der Rat, bergauf zu gehen - bergab, am Ende der Burg-Besichtigung, spaziert man schwerelos hinunter. Jetzt bergauf "erkämpfen" wir uns den Zutritt.


Oben angelangt zeigt sich die wirkliche Dimension dieser unbezwingbaren Wehranlage - 9,5 Hektar ist das Areal auf dem Tafelberg groß. Mehr als 50 Bauwerke liegen verteilt hier, stammen aus den unterschiedlichsten Epochen und bieten verschiedenen Ausstellungen Raum. Unser Plan: herumschlendern und bei jeder Ausstellung hineingehen! So sehen wir viel und sind doch frei im Wandeln auf dieser einzigartigen Aussichtsplattform. Denn abgesehen von Kultur und Geschichte bietet die Festung Königstein einen grandiosen Ausblick aufs Elbsandsteingebirge und die Elbe.


Die Ausstellungen sind modern, spannend und informativ gestaltet und sehr vielfältig. Besonders witzig fanden wir die Riesen-Weinfässer, die zwar nicht mehr erhalten, aber genauestens mit Größe, Fassungsvermögen und Geschichte erklärt werden. Der Bau des Brunnens hat uns mehr als beeindruckt und wir genossen den Blick hinein. Lernten viel übers Leben, die Gefängnisse und die Herrscher. Und wir wissen nun, dass die Festung Königstein nicht nur uneinnehmbar aussieht, sondern es auch war!


Daher zum Schluss unser Fazit: ja, es hat sich mehr als ausgezahlt, die Festung Königstein zu besuchen! Eine dicke Empfehlung von uns mit dem Tipp, genug Zeit einzupacken, um diese imposante Anlage in Ruhe zu erkunden!


Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Blickt man aus der Ferne herüber oder schaut man von unten hoch - imposant auch aus der Nähe.
Caput medusae, Medusenhaupt, Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Caput Medusae - welch gruselige Skultpur am Portal.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage, Kanonen,
Eine wehrhafte Burg - auch durch die Bewaffnung.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Die Ausblicke auf die Tafelberge ringsum - herrlich!
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Was für ein großes Areal - hier lässt sich ein ganzer Tag verbringen.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Spannender Blick von oben auf die Wehranlage.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Zahlreiche Gebäude, Türme und Mauern - die Festung Königstein.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Perfektes Schlechtwetter-Programm!
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Erst mit der Person neben den Mauern sieht man die Dimension.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Außenansichten eines Giganten.
Königstein, Festung Königstein, Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge, Felsenburg, Burg, Wehrburg, Festung, Sachsen, Deutschland, Ausfllug, Schlechtwettertipp, Museum, Besichtigung, Schlösser, Schloss, Wehranlage, Verteidigungsanlage
Hoch hinauf - demütig in Anbetracht der Größe!

Link:

Festung Königstein


Öffnungszeiten:

November - März: 9:00 - 17:00

April - Oktober: 9:00 - 18:00


Eintritt:

Erwachsene Wintersaison: 11 Euro

Erwachsene Sommersaison: 12 Euro


Diverse Ermäßigungen und Familienticket.